Categories

Links

License

Creative Commons License

Unless otherwise expressly stated, all original material of whatever nature created by and included in this weblog is licensed under a Creative Commons License.

28.03.2004

Neue alte Features

Nun sind wieder ein paar alte Features zum Vorschein gekommen :-)

Dabei hat mir PHP den Weg nicht gerade leicht gemacht. Angenommen, man will ein Array in einem Cookie speichern indem man serialize() und unserialize() benutzt, könnte folgender Code entstehen.

function saveData ( $data ) {
        setcookie('cookiename', serialize($data), time()+3600*24*100);
}

function loadData () {
        return unserialize($_COOKIE['cookiename']);
}

Das funktioniert aber leider nicht. Damit es funktioniert muss noch stripslashes() benutzt werden.

function saveData ( $data ) {
        setcookie('cookiename', serialize($data), time()+3600*24*100);
}

function loadData () {
        return unserialize(stripslashes($_COOKIE['cookiename']));
}

01:18 | Coding | Permalink

27.03.2004

Paris en nuit

Chez vowe.net j'ai trouvé cette image exceptionelle de Paris.

21:45 | Misc | Permalink

26.03.2004

Kochsche Kurve

Heute haben wir im Java-Programmieren mit GUI-Programmierung angefangen. Die Exercices waren simpel (Buttons erzeugen, ausrichten etc.), jedoch hatte es als Zusatzaufgabe noch die Kochsche Kurve.

Kochsche Kurve



import java.awt.*;
import java.awt.event.*;
import javax.swing.*;

/**
 *  Kochsche Kurve
 *
 * @author     Andreas Jaggi
 * @created    26. März 2004
 * @version    1.0
 */

public class KochscheKurve
                 extends JFrame {
        /**
         *  Constructor for the KochscheKurve object
         */
        public KochscheKurve() {
                setSize( 600, 600 );
                setTitle( "Die Kochsche Kurve" );
        }


        /**
         *  Überladene "interne" Methode, die aufgerufen wird, wenn das Fenster neu
         *  gezeichnet werden muss
         *
         * @param  g  Graphik-Objekt, auf dem gezeichnet wird
         */
        public void paint( Graphics g ) {
                super.paint( g );

                double  x1;
                double  x2;
                double  x3;
                double  y1;
                double  y2;
                double  y3;
                int     depth  = 13;

                x1 = 100;
                y1 = 400;
                x2 = 500;
                y2 = 400;
                x3 = ( x2 - x1 ) * Math.cos( -Math.PI / 3 ) -
                                ( y2 - y1 ) * Math.sin( -Math.PI / 3 ) + x1;
                y3 = ( x2 - x1 ) * Math.sin( -Math.PI / 3 ) +
                                ( y2 - y1 ) * Math.cos( -Math.PI / 3 ) + y1;

                koch( g, depth, x2, y2, x1, y1 );
                koch( g, depth, x1, y1, x3, y3 );
                koch( g, depth, x3, y3, x2, y2 );
        }


        /**
         *  Rekursive Funktion, welche den Fraktal zwischen zwei Punkten bis zu einer
         *  bestimmten Tiefe zeichnet.
         *
         * @param  g      Graphik-Objekt, auf dem gezeichnet wird
         * @param  depth  Rekursionstiefe
         * @param  x1     X-Koordinate des ersten Punktes
         * @param  y1     Y-Koordinate des ersten Punktes
         * @param  x2     X-Koordinate des zweiten Punktes
         * @param  y2     X-Koordinate des zweiten Punktes
         */
        public void koch( Graphics g, int depth, double x1, double y1, double x2,
                        double y2 ) {
                double  x13  = x1 + ( x2 - x1 ) / 3.0;
                double  x23  = x1 + 2.0 * ( x2 - x1 ) / 3.0;

                double  y13  = y1 + ( y2 - y1 ) / 3.0;
                double  y23  = y1 + 2.0 * ( y2 - y1 ) / 3.0;

                double  xd   = ( x23 - x13 ) * Math.cos( -Math.PI / 3 ) -
                                ( y23 - y13 ) * Math.sin( -Math.PI / 3 ) + x13;
                double  yd   = ( x23 - x13 ) * Math.sin( -Math.PI / 3 ) +
                                ( y23 - y13 ) * Math.cos( -Math.PI / 3 ) + y13;

                if ( depth > 0 ) {
                        koch( g, depth - 1, x1, y1, x13, y13 );
                        koch( g, depth - 1, x13, y13, xd, yd );
                        koch( g, depth - 1, xd, yd, x23, y23 );
                        koch( g, depth - 1, x23, y23, x2, y2 );
                } else {
                        g.drawLine( (int) x1, (int) y1, (int) x2, (int) y2 );
                }
        }


        /**
         *  The main program for the KochscheKurve class
         *
         * @param  args  The command line arguments
         */
        public static void main( String[] args ) {
                KochscheKurve  graf  = new KochscheKurve();

                graf.setVisible( true );

                graf.addWindowListener(
                        new WindowAdapter() {
                                public void windowClosing( WindowEvent e ) {
                                        System.exit( 0 );
                                }
                        }
                                 );

        }

}

23:18 | Coding | Permalink

14.03.2004

Rechnen mit CSS

Im Stylesheet dieser Seite findet sich unter anderem folgende Styledefinition:

#rechts li a {
	display: block;
	border-bottom: 1px solid #FFFFFF;
	width: 100% - 30px;
	padding-left: 30px;
}

Diese macht, dass die Links im rechten Submenu auf der ganzen Breite funktionieren und nicht nur wenn man auf den Text klickt.
Zuerst hatte ich die Weite auf 100% gesetzt. Jedoch hat der Mozilla wegen der 30px Padding noch 30px ausserhalb des Rahmens angezeigt. Mit overflow: hidden habe ich versucht das Problem zu lösen. Jedoch hat das nicht funktioniert, da es ja kein eigentlicher overflow ist.
Schlussendlich bin ich durch ausprobieren von garantiert fehlerhaften Styledefinitionen auf die jetztige Lösung gekommen. Natürlich validiert das nun nicht mehr als korrektes CSS, aber es funktioniert :-)

Da ich nun keine Windows-Maschine mehr habe, wäre ich froh um Screenshots vom Submenu, wenn mit der Maus über ein Link gefahren wird (a:hover).

12:43 | Webdesign | Permalink

125. Geburtstag von Albert Einstein

"Phantasie ist wichtiger als Wissen. Wissen ist begrenzt, Phantasie aber umfaßt die ganze Welt."

Albert Einstein (1879-1955)

Mehr dazu bei heise

12:16 | Misc | Permalink

x-log, trashed again

"Am liebsten erinnere ich mich an die Zukunft."

Salvador Dalí (1904-1989), span. surrealist. Maler

Wie schon angekündigt, habe ich während den Semesterferien die PHP-Scripts, welche hier im Hintergrund ihre Arbeit tun, neu geschrieben. Bisher sind noch nicht alle Funktionen der alten Version implementiert. Es werden jedoch laufend neue Funktionen hinzugefügt.
Mit dem alten Script verschwinden auch die alten Layouts, da hier nun ein neues Template-System werkelt. Aber keine Angst es werden neue Layouts kommen, denn dieser graue Kasten gefällt mir schon jetzt nicht mehr.

00:00 | Misc | Permalink