Categories

Links

License

Creative Commons License

Unless otherwise expressly stated, all original material of whatever nature created by and included in this weblog is licensed under a Creative Commons License.

Typhoon Webshot II und Linux, 01.04.2005 23:15

Typhoon Webshot II (Thumbnail)

Heute habe ich beim Einkaufen diese 'Webcam' entdeckt. Für 29.90 CHF (~20€) bietet sie bis zu 30 640×480 Pixel grosse Bilder pro Sekunde. Mit dabei eine CD mit Treiber für Windows 98 bis XP.

Als ich sie an mein Linux-PowerBook anschloss sagte mir dmesg nur gerade diese zwei Zeilen:

ohci_hcd 0001:01:1b.0: remote wakeup
usb 3-1: new full speed USB device using address 2

Von usbview wurde die Webcam auch nicht erkannt. Also super Voraussetzungen für einen Betrieb mit Linux.

Nach etwas googeln fand ich spca50x.sf.net und das entsprechende 2.6er-Kernerlmodul. Erfreulicherweise ist das auch im Portage-Tree von Gentoo. Also schnell ein emerge spca5xx. Ein modprobe spca5xx lässt einige Fehlermeldungen erscheinen (Unresolved Symbols). Abhilfe schafft das Aktivieren der Video for Linux Unterstützung im Kernel. Nach make, make modules und make modules_install lädt das spca5xx Modul problemlos (eigentlich sollte man nach einem Neukompilieren des Kernels auch den neuen Kernel laden und nicht nur die neuen Module!).

Ein chmod a+rx /dev/video0 als root behebt Berechtigunsprobleme, welche beim Zugriff als normaler Benutzer auftreten können.

Fazit:

  • Die Webcam bietet IMHO mehr als man für 30 CHF erwarten kann
  • Mit Linux kann man ohne Neustart Peripheriegeräte von 'unbekannt' zu 'vollständig unterstützt' ändern

blog comments powered by Disqus